Hallo. Zweck dieses Webprojektes ist die Darstellung meiner Aktivitäten als blinder (LHON) Sportler und Abenteurer. 

Berichte und Artikel, sowie die Bildergalerien entstehen seit 1999. Klicks, Views, Besucher seitdem:

 


 


Berliner FreiwilligenTage 2022 zeigen: Inklusion im Sport braucht vor Allem den Willen



Blind joggen gehen, scheint für sehende eine unmögliche sportliche Aktivität zu sein. Jörg von de Fenn, ein blinder Sportler, zeigt bei den „Berliner freiwilligen Tage“, wie das Ganze funktionieren kann und auf was es dabei für ihn ankommt.


Vom 09.09 – 18.09.2022 fanden in Berlin die „Berliner freiwilligen Tage“ statt. Das Inklusive-Highlight dieser Tage war die Laufbegleiter*innen Aktion der Freiwilligenagentur Pankow, in der Jörg von de Fenn nicht nur als Vermittler des Arbeitskreises Sport der PRO RETINA Deutschland e.V. tätig ist, sondern auch den neuen Bereich „Ehrenamt mit Behinderung“ vertritt. Er selbst ist 1990 an einem seltenen Gendefekt erblindet und leidenschaftlicher Sportler. Daher organisierten sie gemeinsam am 14.09 eine Laufbegleiter*innen Aktion am Weißensee in Berlin. 


Der blinde Sportler Jörg von de Fenn rüstet sich mit einer Expressschlaufe aus seiner Kletterausrüstung aus und nutzt diese, damit er sich mit einer sehenden Person verbinden kann. So kann gemeinsam das Joggen ermöglicht werden. Hier eignen sich ebenfalls auch andere Verbindungsschlaufen. Er selbst beschreibt aber die Kommunikation als wichtigstes Instrument, damit das Joggen ermöglicht werden kann. „Viele stellen sich das immer so schwierig vor. Das Ganze funktioniert, aber problemlos, wenn man mir einfach Bescheid sagt, wenn da eine Regenrinne kommt oder ein Poller, damit ich da nicht unbedingt reinrenne.“, erklärt von de Fenn. Für ihn daher unverständlich, dass er immer wieder erfolglos auf der Suche nach Begleitungen ist, auf welche er für Teilhabe im Sport angewiesen ist.


„Was brauchst du?“ war die Frage, die ihm als erstes bei dieser Aktion gestellt worden ist. Es selbst sagt, wie individuell die Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen sind. Die Informationen die von de Fenn benötigt, können sich von den Informationen und Hilfsmitteln, die eine andere Person benötigt, unterscheiden.


Dass die Begleitung keine gesonderte Ausbildung benötigt, zeigt ein 7-jähriger Junge, der von de Fenn bei der Aktion mit Leichtigkeit als Laufbegleitung unterstützte. „Wenn da etwas kommt, sagst du mir einfach Bescheid“, erklärte er selbstverständlich seiner bisher jüngsten Begleitung. Mehrfach bat der Junge darum, sich ebenfalls als Begleitung ausprobieren zu dürfen.


Bürger*innen die vorbeilgingen wurden angesprochen und auf die Aktion aufmerksam gemacht. Von de Fenns persönlicher Erfolg: es ergab sich ein neuer Begleitkontakt und somit wird Jörg bald wieder Bouldern gehen können.


„Vielleicht gehen wir nächstes Jahr klettern“, malt sich von de Fenn die Aktion für das nächste Jahr aus.
Von de Fenn erhofft sich natürlich, dass mit der Aktion die Begleitungen für blinde und sehbehinderte Sportler*innen bekannter werden und diese vor allen Dingen auch einmal selbst ausprobieren können, wie das wirklich funktioniert. „Dass die Leute einfach mal sehen, wie es geht und das es geht und das es kein Problem ist“.

Nadine Rokstein
Journalistin/Aktivistin



Foto:
Jörg von de Fenn mit Begleitläufer Roman beim Tandemlauf während der Berliner FreiwilligenTage 2022


  



9. - 18.09.2022, Berliner FreiwilligenTage

Mit-Lauf-Aktion:
Inklusiver Tandemlauf am Weißensee
– am 14. September 2022, 16:00 – 18:00

Der blinde Sportler Jörg von de Fenn zeigt euch, wie man ohne zu sehen joggt. Einfach vorbeikommen und ausprobieren.

Treffpunkt: Am Weißensee, 50 m links vom Strandbad Weißensee (Weggabelung) an der Flag der FreiwilligenAgentur Pankow (grüne Puzzleteile).

Ein Kooperationsangebot von Jörg von de Fenn und der FreiwilligenAgentur Pankow. Bei schlechtem Wetter treffen wir uns in der FreiwilligenAgentur Pankow, Berliner Allee 124, 13088 Berlin.


Das Logo für die Aktion GEMEINSAME SACHE der Berliner Freiwilligentage 2022





15.10.2022 "Tag des weißen Stockes"

Der Jahrestag meines treuesten und zuverlässigsten Begleiters, mein Blindenstock (seit gut 30 Jahren schon bewährt).

Wenn man ihn mal kennen und schätzen gelernt hat, weiß man wie hilfreich er im Alltag ist.

Viel ist möglich, vor allem wenn man den richtigen Rückhalt und Unterstützung hat.

Jörg von de Fenn vor der Siegessäule in Berlin





 18.06.2022 "Tag der Verkehrssicherheit" 



Das Video zum Thema E-Scooter ist von der Selbsthilfe-Organisation Pro-Retina Deutschland e.V. und hat das Motto:

"Machs richtig - Halt den Weg frei."


Dieses und weitere Videos findest Du auf meinem
Youtube-Channel.


Mein Youtube-Channel










 Mein Instagram-Account 


Gelegentliche Posts und Bilder findst du auf meinem Instagram Account.  Wie zum Beispiel diesen:

"Der Frühling ist da.
Und bei mir wird jede Knospe persönlich begrüßt.
😂"

Mein Instagram-Profil




 Mein Facebook-Account 


Über Besuch auf meinem
Facebook-Account freue ich
mich natürlich genauso.


Mein Facebook-Profil



 



Jede Menge Bilder von meinen Abenteuern finden sich in meinen Bildergalerien.


Bildergalerien



Berichte und Artikel über das eine
und andere Abenteuer können hier nachgelesen werden


Berichte und Artikel






PRO RETINA Deutschland e. V.

Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen

Dr. rer. nat. Sandra Jansen

 

Projektmanagerin
Leitung Patientenregister

 

 

Adresse: Kaiserstr. 1c, 53113 Bonn

 

E-Mail: sandra.jansen@pro-retina.de

Telefon: 0228 227 217 14

Mobil: 0171 81 43 49 5

Fax: 0228 227 217 29






„Kenne Dein Gen“

Gentest machen - Klarheit schaffen.


 

Die PRO RETINA Kampagne
„Kenne Dein Gen“
startet am 19.05.2021!


Forschung fördern
Krankheit bewältigen
selbstbestimmt leben


 


weitere Informationen




 

Dokan Sportclub



Fitness und Gesundheit




Plotteria Berlin



Textildruck, der Eindruck macht




 

FreiwilligenAgentur Pankow




ehrenamt-pankow.berlin